anrufen mailen kontakt termin
Seite teilenzur Mobilversion Kosmed GmbH Youtube

Hautstraffung mit Agnes

Was ist Agnes?

Agnes ist ein neues, modernes Gerät, das die Haut schonend und wirksam verjüngt. Hierbei werden Radiofrequenztechnologie und Microneedling kombiniert. Hautstraffungen an den Augen sind hiermit besonders erfolgreich durchführbar. Tränensäcke können wir damit ohne OP behandeln. Ebenso ist die Behandlung kleiner Fettdepots möglich. Zudem ist die Methode sehr wirksam bei Doppelkinn und Akne. Die Haut strahlt wieder, ist wirksam gestrafft. Die Hautqualität kann sich deutlich verbessern.

Natürlicher Alterungsprozess

Im Laufe der Zeit altert die Haut. Stützende Knochen- und Gewebestrukturen werden abgebaut, die Haut ist weniger durchblutet, verliert an Feuchtigkeit, Kollagenfasern werden reduziert. Doch der Körper benötigt Kollagenfasern, um Knochen, Knorpel, Sehnen, aber auch die Haut zu stabilisieren. Dadurch entsteht ein Hautüberschuss im Gesicht und am Körper. Die Haut verliert an Volumen, die Widerstandskraft nimmt ab und Falten vertiefen sich. Dies zeigt sich besonders im Bereich der Ober- und Unterlider, der Wangen, des Kinns (Doppelkinn) und der Kinnlinie (Hamsterbäckchen).

Innovative Behandlung für die Schönheit

Das neue Agnes-Gerät nutzt Erkenntnisse aus der Wundheilungsforschung. Von dieser wissen wir, dass neues Kollagen (auch Collagen) durch drei Mechanismen aufgebaut wird:

  • 1. Wärme
  • 2. Verletzung
  • 3. Stimulation der Kollagen-aufbauenden Fibroblasten (Kollagen-Booster)

Mit Agnes kann Radiofrequenzenergie zielgenau platziert und genau dosiert unter der Hautoberfläche angewendet werden. Es handelt sich um ein schmerzarmes Verfahren. Weitere Vorteile sind geringe Nebenwirkungen und schnelle Abheilung.

Anwendungsgebiete:

  • Doppelkinn
  • Hamsterbäckchen
  • Tränensäcke (Unterlider)
  • Hautstraffung an Wangen, Hals, Arme
  • Fältchen im Gesicht
  • Akne
  • Ablauf der Agnes Behandlung in München

    Drei mit Teflon isolierte Nadeln werden bis 6 mm tief in die Haut eingeführt und das Gewebe dann kurzzeitig auf 70-80 °C erhitzt. Die Radiofrequenzenergie wirkt gegen die behandelten Problemzonen und lässt Bestandteile der Lederhaut und Fettzellen schrumpfen. Zusätzlich wird die Kollegenbildung angeregt. Durch Wärmeinwirkung ziehen sich die Kollagenfasern zusammen. Die Haut erneuert sich somit von innen und strafft sich.

    Gern beraten wir Sie zur ästhetischen Korrektur mit Agnes in unserer Hautarztpraxis in München.

Agnes
Hautstraffung Agnes
Hautverbesserung