Seite teilenzur Mobilversion Kosmed GmbH Youtube

Phlebologie

Als Phlebologie wird die Lehre von den Erkrankungen der Venen bezeichnet. Hierbei liegt ein besonderes Augenmerk auf den oberflächlichen und tiefen Beinvenen. Venenerkrankungen sind in Deutschland häufig. Denn während für den Bluttransport in den Arterien das Herz als Pumpe funktioniert, müssen die Venen schwere Arbeit leisten. Sie transportieren das Blut entgegen der Schwerkraft von der tiefsten Stelle des Körpers zum Herzen. Bei Venenerkrankung wird das Blut nur noch verzögert zum Herzen zurückgeführt und staut sich. Die bekanntesten Symptome dafür sind Krampfadern.

Ursachen von Venenerkrankungen

Meist liegt eine familiäre Veranlagung (schwaches Bindegewebe) vor, aber auch Übergewicht, Schwangerschaften und Bewegungsmangel sind mögliche Ursachen. Die Beschwerden reichen von unschönen Besenreiser, knotenartigen Krampfadern, Entzündungen der tiefen Venen bis hin zum „offenen Bein“. Frühzeitiges Erkennen und Behandeln kann Beschwerden lindern und vor Folgeschäden schützen.

Praxis mit OP-Zentrum

In unserer Praxis mit eigenem OP-Zentrum in München bieten wir eine Vielzahl an Therapiemöglichkeiten an. Diese orientieren sich an dem Schweregrad der Erkrankung. Da wir diverse Operationen selbst vornehmen können, erhalten Sie bei uns eine Behandlung aus einer Hand. Bei der Untersuchung und Behandlung können wir auf langjährige Erfahrung zurückgreifen.

Diagnostik in der Phlebologie

Vor der Therapie steht eine ausführliche Diagnostik. Zur Diagnostik der Varikosis verwenden wir hochmoderne Ultraschallgeräte. Mittels der bidirektionalen Dopplersonographie und der Lichtreflexionsrheographie können zuverlässig Klappenschäden und Verschlüsse der oberflächlichen und tiefen Venen diagnostiziert werden. Als bildgebendes Verfahren setzen wir die farbcodierte Duplexsonographie ein.

Therapie in der Phlebologie

Wurde untersucht, welche Venen erkrankt sind, kann eine entsprechende Therapie beginnen. Sind die großen Stammvenen erkrankt, sollten diese verschlossen (Closure Fast) oder entfernt (Crossektomie und Venenstripping) werden. Bei Seitenastvarikosis, Perforansvenenvarikosis und retikulären Varizen führen wir ein mikro¬chirurgisches Venenstripping durch. Die netzförmigen Besenreiser entfernen wir mit einer Laser- oder Verödungstherapie. Zum Veröden von Krampfadern nutzen wir die konventionelle Sklerosierung sowie die Schaumsklerosierung.