Seite teilenzur Mobilversion Kosmed GmbH Youtube

SPEZIELLE DERMATOLOGIE

Neben unseren allgemeinen Leistungen bieten wir Ihnen auch eine Vielzahl an speziellen Untersuchungen an. Diese modernen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen und müssen privat bezahlt werden. Diese Zusatzangebote können Sie ganz nach Bedarf für eine individuelle Therapie wahrnehmen. Wir beraten Sie gern.

Bei der Apparativen Muttermale und Hautkrebsdiagnostik bieten wir zahlreiche Verfahren zur exakten Diagnose von pigmentierten Hauttumoren an: Computer-Video-Auflichtmikroskopie, MelaFind™, die elektrische Impedanz-Spektroskopie EIS/Nevisense und Optische Kohärenz-Tomographie (OCT).

Mit einer Photodynamischen Therapie behandeln wir Aktinische Keratosen (Hautkrebsvorstufen) und bösartige Hauttumore. Die Therapie ist schonender als eine Operation, da keine Narben hinterbleiben.

Von Lichtschäden sind besonders lichtexponierte Areale wie Gesicht, Hände, Decolleté und Schultern betroffen. Pigmentflecken können entstehen, die noch nicht gefährlich sind, aber einen nicht unerheblichen Lichtschaden anzeigen. Mit der Fraktionalen CO2-Laserbehandlung können diese behandelt werden, die Therapie hat ebenso eine positive Wirkung auf Falten und Narben. Unsere Praxis verfügt über eine große Zahl an verschiedenen Geräten zur Laserbehandlung mit denen auch Blutgefäßveränderungen, erweiterte Venen, Feuermale oder Hautveränderungen entfernt werden können.

Zur Narbenbehandlung bieten wir ein Vielzahl an speziellen Verfahren an, wie z.B. Lasertherapie, Vereisung, Narbenexzisionen, Dermabrasion, Laser-Skin-Resurfacing.

Ihre Haut ist uns sehr wichtig, gern führen wir eine sorgfältige Beratung zur Hautpflege durch. Wir analysieren Ihren aktuellen Hautstatus und nehmen apparative Untersuchungen (Wasser- und Fettgehalt, Elastizität, Pigmentierungsgrad, Lichtschäden, Schäden durch Umweltgifte etc.) vor. Mittels Ultraschalldiagnostik kann mit Hilfe des Collagenoson®-Geräts der Alterungszustand der Haut gemessen und mit normierten Werten der Altersgruppe verglichen werden. Es kann dann therapeutisch eingegriffen werden.

Mikrobiologische Diagnostik: Infektionen der Haut, Schleimhaut oder des Darms klären wir in unserem mikrobiologischen Labor durch das Anlegen von bakteriologischen und mykologischen Kulturen ab. Die entsprechende Therapie kann nach der präzisen Diagnostik direkt eingeleitet werden.

Von krankhaftem Haarverlust spricht man bei einem Verlust von mehr als 100 Haaren am Tag. Dieser kann über die gesamte Kopfhaut verteilt oder nur punktuell erfolgen. Die verschiedenen Formen des Haarausfalls analysieren wir mit einer computergestützten Haaranalyse (Trichoscan).

An manchen Stellen wird vermehrter Haarwuchs als störend empfunden, beispielsweise im Gesciht, an den Beinen oder der Intimzone. Mit einer IPL-Behandlung können die gewünschten Körperregionen dauerhaft enthaart werden. Die IPL-Lichttherapie wirkt ebenfalls gegen Couperose (Hautrötungen), Pigmentierungen und zur Hautverjüngung.

Ist bei übermäßigem Schwitzen eine medikamentöse Therapie nicht mehr hilfreich, können wir es mit Anti-Schwitzbehandlungen lindern. Die Behandlung mit Botulinumtoxin A ist eine äußerst wirksame Methode, weitere Möglichkeiten sind Nadel-Radiofrequenzbehandlung (IntraCel) sowie operative Maßnahmen.