anrufen mailen kontakt termin
Seite teilenzur Mobilversion Kosmed GmbH Youtube

Fraktionale Laserbehandlung

Die neuartige Behandlungsmethode der fraktionalen Laserbehandlung bieten wir in mehreren Varianten an:

1. Die fraktionale CO2-Laserbehandlung

Nach Applikation einer Lokalanästhesiecreme werden mittels eines computergesteuerten Scanners in variablen Mustern und variierbarer Dichte mit einem CO2-Laserstrahl feine Löcher in die Haut geschossen. In diese wachsen innerhalb weniger Tage aus der Umgebung der Löcher neue Hautzellen hinein. Effekt ist, dass das behandelte Areal glatter und gleichmäßiger wird und die Haut sich durch die Erwärmung durch den CO2-Laser zusammenzieht und damit glättet und strafft. Die Abheilungszeit beträgt, je nach gewählter Dosis und damit Eindringtiefe, 3-6 Tage.

Die Behandlung kann erforderlichenfalls nach 3 Wochen wiederholt werden. Indikationen sind:

  • Chronisch lichtgeschädigte Haut
  • Fältchen (z.B. Unterlider) und Falten (z.B. Wangen)
  • Pigmentverschiebungen (z.B. Melasma)
  • Narben (z.B. Gesichtsnarben bei Akne, Keloide)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


2. Fraktionale Er:YAG-Laserbehandlung

Auch hier werden mit einem Erbium-YAG-Laser-Strahl feinste Löcher in die Haut geschossen. Ein Laser-Scanner verteilt die Löchereinschüsse hierbei in Form eines Sechsecks gleichmäßig so, dass zwischen den feinen Löchern intakte Hautbrücken stehen bleiben. Durch die feinen Löcher werden Reparaturvorgänge in der Haut angeregt, wodurch neues Bindegewebe in die feinen Löcher einwächst. Die Tiefe der Löcher wird dadurch erreicht, dass die Strahlen in sehr kurz getakteten Intervallen mehrmals hintereinander auf die gleiche Stelle appliziert werden. Mit einer Zusatzfunktion können die feinen Löcher anschließend noch erwärmt werden, wodurch der Effekt auf die Bindegewebsneubildung noch deutlich verstärkt wird. Die Löcher wachsen innerhalb von 3-5 Tagen zu. Nach 7 Tagen ist histologisch kein Defekt mehr nachweisbar. Die fraktionale Er:YAG-Laserbehandlung eignet sich für folgende Anwendungen:

Hautglättung

Geeignet sind feinere Fältchen, z.B. um die Augen und an den Wangen. Tiefe Falten sind nicht geeignet. Durch die Behandlung wird die Hautoberfläche glatter und feinporiger.

Narbenbehandlung

Insbesondere einzelne verdickte, wulstige oder multiple eingesunkene, atrophische Narben (z.B. nach Akne oder Windpocken)

Melasma, Pigmentstörungen

Hier wird durch die feinen Laserlöcher ohne die thermische Zusatzfunktion „gebohrt“. Das überschüssige Pigment wird teils entfernt, teils abgebaut. Die Haut wird einheitlicher pigmentiert.

3. Fractional-AFX-PDT

Die ablative fraktionale CO2-Laserbehandlung (AFX) lässt sich sehr vorteilhaft mit einer photodynamischen Therapie (PDT) bei chronisch lichtgeschädigter Haut, bei weißem Hautkrebs und dessen Vorstufen kombinieren. Bei der PDT wird eine natürliche, lichtsensibilisierende Substanz (5-ALA) in Form einer Creme auf die zu behandelnde Haut aufgetragen und 3 Stunden einwirken gelassen. Durch ihren unterschiedlichen Stoffwechsel sind dann nur die lichtgeschädigten bösartigen
Hautzellen und ihre Vorstufen mit dieser Substanz beladen. Durch eine 20-30minütige Bestrahlung mit einem speziellen IR-Licht werden die beladenen (stark lichtgeschädigten und bösartigen) Hautzellen abgetötet und dann durch neue gesunde Zellen ersetzt. Im Ergebnis sind nach 2 Wochen die lichtgeschädigten Zellen eliminiert. Als angenehmer Begleiteffekt sieht die Haut nach der Behandlung wesentlich jünger aus.

4. Fractionaler CO2-Laser und INTRAcel

Die fraktionale CO2-Laserbehandlung kann auch zur starken Hautstraffung mit der Nadel-Radiofrequenzbehandlung INTRAcel kombiniert werden. Durch den zwischen den Nadelspitzen fliessenden Radiofrequenzstrom wird die Lederhaut in unterschiedlich einstellbaren Tiefen zusätzlich gestrafft und verfestigt. Der INTRAcel-Straffungseffekt benötigt hierbei wegen des langsamen Collagenaufbau-Effektes 2-4 Monate.

Was muss nach der Behandlung beachtet werden?

Unmittelbar nach der Behandlung wird ein kühlendes und feuchtendes Hyaluronsäure-Gel aufgetragen. Am nächsten Tag kann die Haut gewaschen und eine wundheilungsfördernde Creme oder ein Hyaluronsäure-Gel aufgetragen, sowie Make-up aufgelegt werden. Insbesondere an der Augenpartie können vorübergehend stärkere Schwellungen auftreten, die aber rasch wieder abklingen. Das gelaserte Hautareal ist zunächst rot oder bräunlich, nach einer Woche in der Regel nur noch leicht rosa verfärbt. Nach der fraktional-PDT-Behandlung ist die Haut einige Tage lang stark geschwollen, gerötet und verkrustet. Diese Veränderungen verschwinden aber nach 5-7 Tagen vollständig. Das Sonnenlicht muss 4 Wochen lang gemieden werden.
Eine weitere effektive Haustraffungsmethode ist das IntraCEL